Jahreslosung 2021: Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist! (Lukas 6, 36)

Unsere nächsten Gottesdienste und Andachten

So., 5. Dezember 10 Uhr Gottesdienst Lektor Jeßberger KI
So., 12. Dezember 10 Uhr Gottesdienst Prädikantin Schäfer KI
So., 19. Dezember 14.00 Einführungsgottesdienst von Pastor Hagen Günter KI

Weihnachten in der Immanuelkirche

Heiligabend
24. Dezember 11.00 Uhr Gottesdienst für Familien mit Kleinkindern Pastorin Straeck KI
24. Dezember 15.00 Uhr Gottesdienst mit Krippenspiel Pastor Günter KI
24. Dezember 17.00 Uhr Christvesper mit Orgel und Trompete Pastor Günter KI

Die endgültigen Zeiten werden am 15. Dezember in der Presse veröffentlicht und über andere Medien bekannt gegeben. Für den Kirchenbesuch gilt die 3G-Regel; telefonische Anmeldung ist erforderlich (Kirchenbüro 0511 87 44 640); die Anmeldungen werden ab 15.12.2021 bis spätestens Dienstag, 21. Dezember 2021, 10 Uhr entgegengenommen. 

1. Weihnachtsfeiertag
25. Dezember 10.00 Uhr Festgottesdienst mit Hl. Abendmahl Pastor Günter KI - Corona-Regelung 0 G - ohne vorherige Anmeldung -

Liebe Leserin, lieber Leser,

inzwischen haben wir die meisten Kartons schon gepackt; ich hoffe, dass es mit dem Einzug ins Pfarrhaus in der Eichstraße 28 bis zum 15. Dezember klappen wird.

Weit ist der Weg ja nicht: während ich diese Zeilen schreibe, wohnen wir noch ganz im Norden der Südstadt von Hannover, nur 10 Minuten mit dem Fahrrad vom Landeskirchenamt entfernt, wo ich seit September 2014 als Referent mitarbeite, zuständig im Wesentlichen für die Begleitung der Theologiestudierenden. In den letzten sieben Jahren war ich in dieser Funktion viel unterwegs: mit und zu den Studierenden. Regelmäßig habe ich die sogenannten Ortskonvente der Theologiestudierenden unserer Landeskirche an den Fakultäten von Kiel über Greifswald, Berlin, Münster, Heidelberg und Tübingen bis nach München besucht und dabei immer auch als Gast in Vorlesungen gesessen. Außerdem haben wir gemeinsam Tagungen und mit den Priesteramtskandidaten des Bistums Hildesheim Studienreisen geplant und durchgeführt. Nach Eisleben, Wittenberg und Rom zuletzt nach London, wo wir uns mit neuen Formen von Kirche und Gemeindearbeit auseinandergesetzt haben. Eine Zeit voller spannender Themen, neuen Erfahrungen und interessanten Einblicken auch in Leitungsgremien und Leitungsstrukturen unserer Kirche.
Davor war ich fast zehn Jahre Gemeindepastor in der Region Süd-Ost des Kirchenkreises Uelzen, in Suhlendorf und mit einer viertel Stelle zur Mitarbeit in Bad Bodenteich. Dort, in der Lüneburger Heide, durfte ich in einer Gemeinde arbeiten, die meine Liebe zur Theologie, zu Gottesdienst und Kirchenmusik geteilt hat. Neben neuen Gottesdienstformen – wie „Gottesdienst für Suchende“, Gottesdienste mit Kindern und Jugendlichen, mit der Feuerwehr und dem Schützenverein, Mororrad-Gottesdienste – haben wir auch traditionelle Formen des Feierns weiterentwickeln und profilieren können.
So schwer mir der Abschied von dort damals gefallen ist, mindestens genau so freue ich mich jetzt auf den Start in der Kirchenregion Laatzen: auf die Gottesdienste in Immanuel und an anderen Orten, auf Seelsorge und Gemeindearbeit und vor allem darauf, Sie möglichst bald persönlich kennen zu lernen!
Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Adventszeit und grüße Sie herzlich,
Ihr Pastor Hagen Günter

Sprechstunde für Eltern mit Babys

Ein neues Angebot für Eltern ist durch das Zusammenwirken der Stadt Laatzen, der Kirchengemeinden St. Gertruden in Gleidingen und Immanuel in Alt-Laatzen sowie der Kindheitspädagogin Yvonne Senk entstanden. Im ersten Lebensjahr treten viele Fragen rund um Betreuung, Pflege und Ernährung des Babys auf. Eltern müssen sich in einer neuen Rolle zurechtfinden...

(Lesen Sie hier weiter...)

17 Jahre Frauenkreis geleitet

Im Jahr 2005 übernahm Pastorin i. R. Ute Riemer zusammen mit Hannelore Lilge die Leitung des Frauenkreises in der Immanuelgemeinde. In den besten Zeiten hatte dieser Kreis 20 Mitglieder, die wöchentlich zusammenkamen und sich mit Fragen aus dem Gemeindeleben befassten. Das Programm habe weniger aus Vorträgen als aus Erzählanlässen bestanden, berichtet Ute Riemer. Themen wie Schulanfang, Konfirmation, Familie hätten oft zu einem intensiven Austausch von Lebenserfahrungen geführt; unter den Teilnehmenden sei mit der Zeit ein großes Vertrauen entstanden. Auch Bibelarbeiten, Singen und kleine Vorträge zur Kirchengeschichte haben großes Interesse gefunden. Der Kirchenvorstand bedankt sich für diese jahrelange erfolgreiche Arbeit, die Ute Riemer und Hannelore Lilge nun aus Altersgründen beendet haben.  

Angebote für das kirchliche Leben

Die Landeskirche und andere evangelischen Institutionen stellen im Internet zahlreiche Ideen zur Verfügung, wie Sie auch bei sich zu Hause Kirche erleben können:

Anregungen und Ideen

Was wünschen Sie sich darüber hinaus von uns in diesen Tagen? Wir sind für Rückmeldungen und weitere Ideen sehr dankbar.

Lassen Sie uns nicht nur in diesen Tagen nach einem Wort aus der Bibel handeln, dass aber eben doch zurzeit von ganz besonderer Bedeutung ist: „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.“ (2. Timotheus 1,7)

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Ihr Kirchenvorstand

Kircheneintritt

Sie möchten in die Kirche eintreten? Sie können zwischen folgenden Möglichkeiten des Wiedereintritts wählen:
Kirchengemeinde - Wenden Sie sich einfach an eine Pastorin oder einen Pastor. Der Schritt in die Kirche ist verbunden mit einem Gespräch, das jeder Pastor/jede Pastorin führen kann. In der Regel gehören Sie später zu der Gemeinde Ihres Wohnortes. Wenn Sie es wünschen, können Sie auch zu einer anderen Kirchengemeinde gehören.
Wiedereintrittsstelle - Um die Aufnahme zu erleichtern, gibt es besondere 'Wiedereintrittsstellen' mit zuverlässigen Öffnungszeiten. Die nächstgelegene Wiedereintrittsstelle:
Kirche im Blick – Wiedereintrittsstelle in der Buchhandlung an der Marktkirche/ Hannover
(dienstags bis freitags von 15 bis 19 Uhr sowie freitags und sonnabends zwischen 11 und 14 Uhr)
Hanns-Lilje-Platz 4/5, 30159 Hannover
Telefon: 0511/3536836, Telefax: 0511/3536837
E-Mail: kirche-im-blick@evlka.de
Internet: www.kircheneintritt-hannover.de

 

Spende

Wir laden Sie ein, für die Arbeit in unserer Kirchengemeinde zu spenden.  Wir haben folgendes Konto:

Kirchenkreisamt Ronnenberg
IBAN: DE 26 5206 0410 0000 0063 27
Kassenzeichen: 204209-SPE-Verwendungszweck-Name
Dabei ist es sehr wichtig, sowohl dieses Kassenzeichen als auch den Verwendungszweck zu benennen.
Hinweis: Das Geld, das mit diesem Kassenzeichen überwiesen wird, kommt zu 100 % unserer Gemeinde zu Gute.